Aktuelle Berichte

August 2017: Die digitale ETF-Vermögensverwaltung

die digitale Vermögensverwaltung ist auf dem Vormarsch. Seit geraumer Zeit machen sogenannten „Robo-Advisor“ insbesondere in den USA und in Großbritannien mit hohen Wachstumsraten auf sich aufmerksam. Das verwundert nicht, denn der Anlagebedarf ist im vorherrschenden Niedrigzinsumfeld weiter hoch und die Anleger sind an einfachen, transparenten und kostengünstigen Anlagelösungen interessiert. Robo-Advisor legen die Anlegergelder automatisiert auf Basis einer festgelegten Anlagestrategie an. Während sich individuelle Honorar- und Beratungsleistungen vornehmlich an vermögende Anleger richten, bieten sich die standardisierten Online-Vermögensverwaltungen für eine Vielzahl von Anlagezielen bereits schon bei geringen Anlagesummen an. Auch in Deutschland machten zuletzt einige Start-up Unternehmen mit ETF-basierten Anlagelösungen auf sich aufmerksam. Während die neuen Anbieter zunächst allerdings noch den Nachweis der Leistungsfähigkeit ihrer Anlagestrategien erbringen müssen, können Anleger und Berater längst auch digital auf das Angebot etablierter Asset Manager zurückgreifen.

So auch auf die von StarCapital entwickelte ETF-Vermögensverwaltung „PatriarchSelect ETF-Trend200". Bereits seit zwei Jahren kooperieren wir in diesem Segment mit der Patriarch Multi-Manager GmbH, die bei freien Beratern als einer der führenden Anbieter standardisierter Fonds-Vermögensverwaltungen etabliert ist. StarCapital bringt als Asset Manager die Erfahrung und Kompetenz im Einsatz von ETFs in vermögensverwaltenden Anlagestrategien in die Kooperation ein und der Vertrieb wird über das Berater-Netzwerk der Patriarch gesteuert.

 

Patriarch-Select ETF-Trend 200

Mit der ETF-Vermögensverwaltung PatriarchSelect ETF-Trend200 investieren Anleger weltweit in die Aktienmärkte der stärksten Volkswirtschaften. Über eine geschickte Auswahl von ETFs erhalten sie dabei den Zugang auf mehrere tausend Aktien aus den Wirtschaftsräumen der Industrie- und Schwellenländer. Die regionale Gewichtung orientiert sich dabei nicht an der Marktkapitalisierung, sondern an der realen Wirtschaftsleistung. Das sorgt für eine breite Risikostreuung im Portfolio und ermöglicht darüber hinaus eine flexible Anpassung an den zukünftigen wirtschaftlichen Entwicklungen. Wachsen die aufstrebenden Länder wie China, Indien und Brasilien also zukünftig weiterhin stärker als die etablierten Länder in Europa und Nordamerika, dann wird die Gewichtung der Schwellenländer im Portfolio auch in den kommenden Jahren sukzessive größer werden.

 

Risikostreuung über die Trend200 Systematik

Die Aktienmärkte sind jedoch keine Einbahnstraße und zwischenzeitliche Kursverluste können Anleger weit zurückwerfen. Besser also das Risiko systematisch reduzieren, wenn sich das Marktumfeld verschlechtert und die Aktienmärkte auf Talfahrt gehen. Im konsequenten Risikomanagement liegt daher auch der wesentliche Vorteil der aktiv gemanagten ETF-Vermögensverwaltung im Vergleich zu vielen rein passiven ETF-Portfolios, die am Markt angeboten werden. Denn über die Trend200 Systematik investieren wir nur dann in Aktien-ETFs, solange die Wertentwicklung des gesamten Portfolios einen positiven Trend aufweist. Löst der täglich berechnete Algorithmus ein Verkaufssignal aus, wird das Portfolio automatisch auf Geldmarkt- und kurzlaufende Renten-ETFs umgestellt, sodass die Kursverluste der Aktienmärkte konsequent und systematisch begrenzt werden können. Erst wenn sich anschließend wieder positive Trends ausbilden, wird erneut in Aktien-ETFs investiert. Die Vorteile der Risikosteuerung zeigen sich schließlich über eine langfristig stabilere Wertentwicklung der Vermögensanlage bei geringeren Schwankungen.

 

Truevest goes online

Mit dem Online-Beratungstool „truevest“ (www.truevest.de) hat die Patriarch ihr Vermögensverwaltungsangebot mit den beliebten Trend200 Strategien nun auch auf den digitalen Vertriebsweg gebracht und öffnet sich einem noch breiteren Publikum. Finanz- und Honorarberater können sich die moderne Technologie für die Abwicklung genauso zu Nutze machen, wie auch diejenigen Investoren, die ihre Anlageentscheidungen völlig selbstständig und ohne Beratung tätigen wollen. Mit nur wenigen Klicks und bereits ab einer Anlagesumme von EUR 10.000,- erhalten Anleger den Online-Zugang auf die ETF-Trend200 Vermögensverwaltung. Ihr persönliches Depot wird bei der Augsburger Aktienbank geführt und Sie können Ihre Kapitalanlage sogar mit einer monatlichen Sparrate kombinieren. Dabei werden Sie regelmäßig über die Entwicklung Ihres Depots informiert und können sich selbst jederzeit auch online einen Überblick verschaffen.

 

Archiv

2015

2014

2013